Die Wochenstarts vom 12.02.2015

Diese Woche neu im Kino

Filmtitel Cover

Fifty Shades of Grey
Blümchensex mit Peitsche: Der Hausfrauenreport 2015 nach E. L. James‘ Bestseller ist die biedere Romantik-Ausgabe der „Geschichte der O“.

Housebound
Kurzweilige Horrorkomödie um ein angriffslustiges schweres Mädchen, das mit elektronischer Fußfessel bei ihrer Mutter einquartiert wird, wo es spukt.

Filmtitel Cover

Als dauerbekiffter Private Eye begutachtet Joaquin Phoenix die unübersichtlichen kriminellen Machenschaften der Hippie-Ära in einem Stoner Noir nach Thomas Pynchon.
Der mexikanische Folklore-Jahrmarkt-Karneval-Mix verschüttet seine Attraktionen und Story unter einer lärmenden Kiddie-Kommerz-Animation.
Model-Knochenbrecher Jason Statham kann auch schauspielern, traut seinem „Leaving Las Vegas“-Suchtdrama aber nicht und haut lieber ein paar Mafiosi kaputt.

Diese Woche neu auf DVD/BD

Filmtitel Cover

Gewagte Perspektiv-Verschiebung: Dracula als Friedensfürst, der zur Familienverteidigung einen Faustischen Pakt schließt. „Game of Thrones“ light mit ambitionierter Tragik.
…but then it got lighter: folksongintensiver, entspannter US-Indie über ein Sorgenkind, das bei einer Trennungsfamilie Halt sucht.

Filmtitel Cover

Südamerikanische Filmperle: Die mehrfach die Richtung wechselnde Entdeckung aus Venezuela (Spukhaus, Thriller, Mystery, SciFi) ist genial gestrickt und aufwühlend.
Philip Seymour Hoffman tritt mit einer eindrucksvollen Leistung als abgehalfterter, verratener Geheimagent ab, der in dem Charakterthriller einer Terrorzelle in Hamburg nachstellt.
Wenn sich Pierce Brosnan als einstiger Superagent eines CIA-Komplotts erwehrt, wirkt der Ex-Bond-Darsteller ziemlich in die Jahre gekommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.